Der neue Ford Tourneo Connect – ein vielseitiges Multifunktions-Fahrzeug mit viel Platz für Familie und Arbeit

Am 12.10.2021 präsentierte uns Ford den neuen Tourneo Connect. Im Mai 2022 kommt er den Markt und bietet Familien und Unternehmen jede Menge Platz. Wieder gibt es zwei Längen und bis zu sieben Sitzen, die sich bis zum Beifahrersitz umklappen lassen. Die zweite und dritte Sitzreihe soll sogar herausnehmbar gestaltet worden sein. 

Mit den vier Ausstattungslinien sind nicht nur Sportler oder Abenteurer gut beraten, sondern auch Genießer und alle dazwischen. Sicherheit, Komfort und weniger Stress am Steuer wird durch die bis zu 19 Assistenssystemen möglich. 

Erstmals auch mit Allradantrieb 

Wahlweise stehen für das neue Modell ein EcoBoost-Turbobenziner und ein EcoBlue-Turbodiesel in zwei Leistungsstufen zur Verfügung. Die hocheffizienten Vierzylinder leisten 84 kW / 114 PS* (1,5-Liter-EcoBoost-Benziner) beziehungsweise 75 kW / 102 PS* und 90 kW / 122 PS* (2,0-Liter-EcoBlue-Diesel). Alternativ zum serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe steht für den EcoBoost-Benziner und die stärkere der beiden EcoBlue-Dieselmotorisierungen auch eine 7-Gang-Doppelkupplungs-Automatik zur Verfügung. Der 90 kW (122 PS)-Diesel ist darüber hinaus auch mit Allradantrieb lieferbar (in Kombination mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe).

Trend, Sport, Titanium und Active 

Vier Ausstattungsvarianten bietet Ford bei dem neuen Tourneo Connect an. Zum ersten Mal gibt es auch eine Sport- und eine Active Variante. Jede Ausstattungslinie zeichnet sich auch optisch durch besondere Merkmale aus. Alle Ausstattungen tragen aber das neue Markengesicht von Ford, das sie im Wettbewerb mit anderen Herstellern unverwechselbar macht. 

Im Innenraum hält das neue digitale Cockpit einzug. Mindestens 8,25 Zoll misst die Diagonale des Touchscreen-Display in der Mitte des Armaturenbrettes. Über dieses Display lassen sich dann wie gewohnt Navigationssystem, die verbundenen Medien, wie das Smartphone oder auch die Klimatisierung steuern. 

Über die FordPass App1 können Sie auf ihrem Smartphone den aktuellen Fahrzeug-Status abfragen.
So können sie aus der Ferne …

  •  … erfahren, ob die Türen verriegelt, alle Fenster verschlossen und die Scheinwerfer ausgeschaltet sind.
  •  …sehen, wo und seit wann das Fahrzeug geparkt ist inklusive Angabe der genauen Adresse.
  •  …abrufen, wie voll der Kraftstofftank derzeit ist und wie hoch der bisherige Kraftstoffverbrauch.
  •  …Meldungen im Fehlerspeicher auslesen, um proaktiv einen Wartungstermin zu vereinbaren und Ausfallzeiten zu minimieren.
  •  …das Auto auf- und zuschließen.

Die digitale Instrumententafel hinter dem Lenkrad ist mit dem zentralen Infotainmentsystem vernetzt und bietet dem Fahrer individuelle Einstellmöglichkeiten. Dies reicht von Warnmeldungen über die Anzeige von Tempolimits durch das Verkehrsschild-Erkennungssystem bis hin zum aktuell gewählten Gang. 


Auswahl aus 19 hochmodernen Assistenzfunktionen


Noch sicherer, noch entspannter und noch komfortabler wird der neue Tourneo Connect duch seine 19 hochmodernen Assitenssysteme, aus denen Sie wählen können. Serienmäßig gibt es bereits: Pre-CollisionAssist inklusive Auffahr-Warnsystem mit Fußgänger- und Radfahrer-Erkennung, der Fahrspur-Assistent inklusive
Fahrspurhalte-Assistent, der Berganfahr-Assistent, Parksensoren vorne und hinten, ein Müdigkeitswarner, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit einstellbarem Geschwindigkeitsbegrenzer. Optional stehen darüber hinaus zum Beispiel auch die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, ein Toter-Winkel-Assistent inklusive Cross Traffic Alert mit Notbremsfunktion und ein Verkehrsschild-Erkennungssystem zur Verfügung.
Andere Assistenzsysteme hat Ford für den neuen Tourneo Connect sinnvoll gebündelt.  So umfasst das Park-Paket zum Beispiel
den aktiven Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion, die es erlaubt, dass der Fahrer nur mehr mit Gas und Bremse arbeiten muss, während das Auto Parkplatze erkennt und selbstständig in die Parklücke lenkt. Kombiniert mi einem Automatikgetriebe läuft dieser Vorgang sogar teilautomatisiert ab. 

Das Motorenangebot


Das Motorenangebot des neuen Tourneo Connect umfasst einen 1,5-Liter-Benziner und einen 2,0-Liter Diesel mit zwei Leistungsstufen. Ein automatisches Start-Stopp-System, das Verbrauch und Abgasemissionen senkt, gehört für alle drei Motorisierungen jeweils zur Grundausstattung:

  • Der 1,5 Liter große EcoBoost-Turbobenziner (Vierzylinder) leistet 84 kW (114 PS)* und entwickelt ein maximales Drehmoment von 220 Nm.
  • Der EcoBlue-Turbodiesel mit 2,0 Liter Hubraum (Vierzylinder) ist 75 kW (102 PS)* beziehungsweise 90 kW (122 PS)* stark mit Drehmomenten von 280 Nm beziehungsweise von 320 Nm.

Entscheinden Sie sich für den 90 kW (122 PS) starken EcoBlue-Turbodiesel und 6-Gang-Schaltgetriebe, können Sie auch erstmals eine Allradversion des Ford Tourneo Connect ordern. Die Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse geschieht in Abhängigkeit zu den Straßenund Verkehrsbedingungen automatisch und kaum merklich. Das Platzangebot im Innenraum bleibt vom AllradAntriebsstrang unberührt. 
 

Die kombinierten Verbrauchs- und CO2-Vorabwerte (WLTP)*

MotorAntriebCO2 (g/km)
1,5-Liter-EcoBoost Benziner84 kW (114 PS), manuell144 – 167
 84 kW (114 PS), Automatik150 – 170
2,0-Liter- EcoBlue-Diesel75 kW (102 PS), manuell126 – 145
 90 kW (122 PS), manuell126 – 145
 90 kW (122 PS), Automatik134 – 151
 90 kW (122 PS), manuell, Allradantrieb139 – 159


* WLTP-Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Tourneo Connect: Bei den kombinierten Verbrauchs- und CO2-Emissionsangaben handelt es sich um Vorabwerte. Die offiziellen Werte werden rechtzeitig vor der Markteinführung
bekannt gegeben.
1) Die FordPass-App und die FordPass Pro-App sind mit ausgewählten Smartphone-Plattformen kompatibel und per
Download erhältlich. Dabei können kostenpflichtige Nachrichten- und Datentarife anfallen.

Informieren Sie sich jetzt bei uns, wir helfen Ihnen gern weiter!